Martin Herrmann

 

ChallengeX

 

Nach seinem Studium der Medizin in Freiburg arbeitet Martin Herrmann zunächst im Bereich Psychosomatische Medizin an der Klinik Roseneck in Prien.

 

1993 wechselte Martin zur DiBianca-Berkmannn Gruppe, wo er als geschäftsführender Partner ihres europäischen Bereichs Business Re-invention Projekte leitet.

 

1997 gründete Martin sein eigenes Unternehmen, Herrmann & Associates, ein weltweites Netzwerk von Seniorberatern und Coaches, das sich auf die Integration strategischer, betrieblicher und kultureller Fähigkeiten spezialisiert, um mit Unternehmen die Voraussetzungen für eine nachhaltige Entwicklung und wirtschaftlichen Erfolg zu schaffen.

 

Neben seiner Beratungstätigkeit entwickelte Martin ChallengeX, eine innovative Methode im Bereich des Führungskräftetrainings. ChallengeX ist ein direktes Resultat seiner Forschungen über betriebliche Veränderungsprozesse. Es basiert auf Theorien der Komplexitätsforschung und entstand in Zusammenarbeit mit dem Complexity and Management Centre der Universität von Hertfordshire und Richard T. Pascale.

 

Martin hat mit folgenden Unternehmen an komplexen Veränderungsprozessen gearbeitet: Novartis, Bayer, GE Capital, BP Amoco, Shell, British Gas, Diageo, BMW, EADS, Airbus, MMO2, Bae Systems, Eurofighter, Eurocopter, Goldman Sachs, Zürich Versicherung, Ludwig Maximilians- Universität München.

 

Er ist Ko-Autor der deutschen Ausgabe von Surfing the Edge of Chaos - Chaos ist die Regel.