Douglas Griffin

 

ChallengeX

 

Doug Griffin ist Gastprofessor und stellvertretender Direktor des Complexity and Management Center der Universität Hertfordshire.

 

Mr. Griffin ist seit über zwanzig Jahren als unabhängiger Organisationsberater tätig und hat sich dabei auf Unternehmenskultur und -entwicklung spezialisiert. Vor seiner Beratertätigkeit war er bei den Ford Werken in Köln und bei 3M in Neuss in den Bereichen Strategische Personalentwicklung und Organisational Learning tätig. In den letzten Jahren spezialisierte er sich auf die Erforschung und Anwendung einer Methode, die Erkenntnisse aus der Kultur- und Komplexitätstheorie auf Veränderungsprozesse überträgt. Auf dieser Basis hat er Seminare und Workshops für führende Unternehmen geleitet, um das Bewusstsein für die dynamischen Kräfte zu schärfen, die mit kulturellen Veränderungen einhergehen. Als Coach für Einzelpersonen als auch für Teams und Gruppen in internationalen Unternehmen hat er deren Verständnis für Verhaltensmuster und die Konsequenzen auf ihre Arbeitsweise gestärkt. Das Ziel dieser Arbeit und Intervention ist es, Innovation zu generieren.

 

Zu Mr. Griffins Kunden zählen The World Bank Group, Washington, DC (Complexity and the learning organization) Degussa (Knowledge Management), EADS (Leadership and Complexity), BMW (Complexity: A new paradigm for training and development) and 3M Europe (Leadership and complexity).

 

Doug Griffin ist Koautor einiger Artikel und Bücher, die er gemeinsam mit Patricia Shaw und Ralph Stacey veröffentlichte, unter anderem "Speaking of complexity in management theory and practice", Organization Volume 5 No 3, August 1998; "Knowing and acting in conditions of uncertainty: a complexity perspective", Systemic Practice and Action Research Vol. 12 No 3 June 1999, Complexity and Management: Fad or radical challenge to systems thinking, Routledge, London and New York, 2000. Er veröffentlichte auch The Emergence of Leadership: Linking self-organization and ethics, Routledge, London and New York, 2002.